Geschichte

In 1889 gründete Georg R. Rennert in Wahlershausen in der Langen Straße ein Baugeschäft, das heute zu den ältesten bestehenden Bauunternehmungen Kassels zählt.

Im Zuge des Baubooms der Gründerjahre vergrößerte sich das Baugeschäft ständig. Nach dem plötzlichen Tode des Vaters übernahm Ludwig Rennert den Betrieb und leitete ihn fast 55 Jahre lang.  Seine Tochter Gertrud heiratete 1939 den Bauingenieur und Architekten Albert Gerke, der in die Geschäftsführung eintrat und ab 1958, nach dem Tod des Schwiegervaters, das Unternehmen allein führte. Nach dem 2. Weltkrieg und der starken Zerstörung Kassels war die Beseitigung der Wohnungsnot in Kassel die dringendste  Aufgabe. Die Firma Rennert errichtete Wohnblöcke für die verschiedenen gemeinnützigen Wohnungsgesellschaften, aber auch zahlreiche Einfamilienhäuser. Im Jahre 1975 übernahm Dipl.-Ing. Wilfried Gerke den Handwerksbetrieb in der vierten Generation. Auch er nutzte die langjährigen Erfahrungen seiner Stammbelegschaft im Bereich des Wohnungsbaus, später auch in der Gebäudesanierung, einen weiteren Schwerpunkt der Firma Rennert bis heute. 1999 trat Sohn Thilko, ebenfalls Diplom-Ingenieur, in die Firma ein. Seit 2005 ist er alleiniger Geschäftsführer.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player 
                              herunterladen